Vereinsreise 2017 nach Engelberg

Am Samstagmorgen um halb acht geht’s also los, auf die langersehnte Reise mit dem Car. Zum Glück bei schönstem Wetter, obwohl wir Sängerinnen ja wasserfest wären. 

 

Um viertel vor acht sind alle 21 Frauen  aufgeladen und die Vorfreude aufs Abenteuer ist unüberhörbar.

Die Fahrt vergeht wie im Fluge, am Zugersee entlang nach Perlen im Luzernischen.

 

Etwas verblüfft sind wir schon, als uns der freundliche Chauffeur im Industriequartier aussteigen lassen will, ist er der Fahrerei doch nicht mächtig?

 

Aber nein auch, es steht ein wirklich hübsches, altehrwürdiges Hotel inmitten der Fabriken und KMUs. Und die feinen Gipfelis und Kaffees erfreuen uns umso mehr. 

 

Weiter geht’s via Luzern, über Hergiswil, durch den Kanton Nidwalden nach Engelberg im Kanton Obwalden. Wunderbare Landschaften ziehen am Fenster vorbei, der Sommer ist da! 

 

In Engelberg steigen wir in die Gondel nach Brunni, wohin viele Familien mit noch mehr Kindern auch hinwollen. Es ist eine bekannte Familienwandergegend, mischt doch der Globi fleissig mit. 

 

Im gemütlich schönen Ausflugsrestaurant „Berglodge Ristis“ essen wir fein zu Mittag und haben sogar die beste Aussicht auf den amüsanten Kinderspielplatz.

 

Zum Abschluss singen wir noch unser „Schaffhauser Randelied“ 

 

Mit der Sesselbahn bei schönstem Bergwetter und bester Laune erklimmen die Einen den Berg zum Härzlisee und die geübten Berggänger erwandern den Berg.

 

Oben erwartet uns alle ein Gewusel an Menschen, Kindern, Leuten, meist barfuss unterwegs um den blauen, traumhaft in die weiche Landschaft eingebetteten Härzlisee.

 

Der Barfussweg war ein erquickendes und berauschendes Erlebnis.

 

Da war die Schreiberin bestimmt nicht das letzte Mal! 

 

Nach ausgiebigem „Gegötsche“ wandern die Einen dem Tal entgegen bis zum „Ristis“ –Brunni und die Anderen nehmen den herrlichen Sessellift ,bis sich alle wieder in der Gondel nach Engelberg befinden.

 

Und so schnell ging das tolle Barfusswegabenteuer zu Ende.

 

Mit vielen neuen und erfreulichen Eindrücken, fahren wir Heim und lassen uns von seltsam schräger Musik berieseln. So sind wir nicht mehr in der Lage auch nur noch ein Lied aus unserem Repertoire zu singen…  

 

Andere Jahre auf Reisen hatten wir stets Zwischenhalte für diverse Köstlichkeiten und es wurde uns allen immer zuviel. So haben wir dieses Jahr planerisch auf einen Abendhalt verzichtet und prompt wäre so eine kleine Zwischenverpflegung  angebracht gewesen oder wäre es mehr das Hinauszögern des Heimkehrens?

 

Weil der Tag sooo schön war, sind wir 1Stunde länger auf dem Berg geblieben und dementsprechend erst um halb acht zufrieden, müde und dankbar für das schöne Erlebnis in Schaffhausen angekommen.

 

Also ein paar Unverbesserliche werden noch gemeinsam hinterm Bahnhof zu Abend essen.

 

In Vorfreude auf die nächste tolle Reise in einem wunderschönen Land wo Milch und Honig fliesst.

 

 

Generalversammlung vom 18.Februar 2017

104. Generalversammlung vom 18.02.2017
Frauenchor Herblingen Jahresversammlung
Adobe Acrobat Dokument 19.3 KB

An der diesjährigen GV durften wir viele Jubilarinnen ehren:

10 Jahre    Patricia Leu

15 Jahre    Colette Matter

15 Jahre    Regula Meister

75 Jahre    Marianne Nodari

10 Jahre    Gabi Ziebold

15 Jahre    Andrea Bai

Herzliche Gratulation, und weiter viel Freude beim Singen!!

Leider müssen wir Abschied nehmen von unserer langjährigen Sängerin 

 

Lisel Fischer 

  

Kurz vor ihrem 98. Geburtstag durfte sie friedlich einschlafen.

Während 70 Jahren war sie aktive Sängerin im Frauenchor Herblingen. Sie hatte verschiedene Funktionen in unserem Vorstand!Als Beisitzerin, Reisekassierin, und Präsidentin war sie immer aktiv am Geschehen des Chors beteiligt!

Sie wird uns allen sehr fehlen, und wir werden sie in dankbarer Erinnerung behalten!

Weihnachtsessen 2016

Alle Jahre wieder.....

Auch dieses Jahr haben wir uns mit einem leckeren Essen, Wichtelgeschenken und schönen Weihnachtsliedern  in die Weihnachtsferien verabschiedet! Es war ein gelungener gemütlicher Abend den wir zusammen verbracht haben! Ein herzliches Dankeschön an Alle!

Frohe Festtage und einen guten Rutsch ins 2017!

 

Probe im Restaurant Adler mit Dirigentin Regula Meister
Probe im Restaurant Adler mit Dirigentin Regula Meister

Der Frauenchor Herblingen wurde im Kriegsjahr 1914 gegründet, da die Männer des Männerchors ins Militär eingezogen wurden.

 

 

100 Jahre Frauenchor 1914 -2014

Bericht Sängerpost 100 Jahre Frauenchor Herblingen
100 Jahre Frauenchor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Die Frauen mussten nun nicht nur in Haus und Hof zum Rechten schauen, sondern durften nun auch für die musikalische Unterhaltung im Dorf sorgen.